Archiv des Autors: Petra Roß

Sebastian Blau – Ehrenpreis

Laudatio von Uwe Zellmer Hochgeehrter Literaturrat Huby! Geehrte Feschtgäste! Gemeinsam haben der Preisnamensgeber, der heutige Preisträger, die zweifache Existenz, bürgerlich und unbürgerlich, Journalist und Dichter, Schreiber und Schriftsteller. Und daraus die zweifachen Namen: Josef Eberle alias Sebastian Blau, Eberhard Hungerbühler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Ehrungen | Kommentare deaktiviert für Sebastian Blau – Ehrenpreis

Preise

2017: Sebastian-Blau-Ehrenpreis, verliehen vom Verein Schwäbische Mund.Art. 2016: Baden-Württembergischer Ehrenfilmpreis fürs Lebenswerk. 2007: Die goldene Romy, österreichischer Fernsehpreis für das beste Drehbuch des Jahres („Mord im Weinberg“). 2002: Berliner Krimifuchs, verliehen von den Nordberliner Krimitagen. 1999: Friedrich-Clauser Ehrenpreis, verliehen vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Ehrungen | Kommentare deaktiviert für Preise

BIST DU `S ODER BIST DU `S NICHT?

Das Hörspiel ist inzwischen produziert und soll am 15. Oktober im Ausstellungsgebäude von Daimler-Benz in Stuttgarter Untertürkheim bei einem so genannten Prelistening öffentlich präsentiert werden. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Dagegen weiß man jetzt schon, wann ein Hörspiel gesendet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hörspiele und Videos | Kommentare deaktiviert für BIST DU `S ODER BIST DU `S NICHT?

HEIMATJAHRE ALS TASCHENBUCH

Im August 2017 ist mein Roman Heimatjahre, der als Hardcover überraschend viele Leser gefunden hat, im S-Fischer-Verlag als Taschenbuch erschienen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für HEIMATJAHRE ALS TASCHENBUCH

EIN NEUER PETER-HEILAND-ROMAN

Mitte August 2017 ist ein neuer Peter-Heiland-Roman erschienen. Aus dem Arbeitstitel „DER TEUFEL AUS DER GOTTESSTADT“ wurde nach langen Diskussionen schließlich schlich „HEILAND“. Ursprünglich als ein weiterer Band der Taschenbuchreihe „Berlin110“ im Gmeiner-Verlag gedacht, wurde zu meine Überraschung ein Hartcover … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Kommentare deaktiviert für EIN NEUER PETER-HEILAND-ROMAN

Vita

Felix Huby Bürgerlich Eberhard Hungerbühler, geboren 1938 in Dettenhausen bei Tübingen, verließ das Gymnasium ohne Abitur. Nach einem Redaktions-volontariat war er in dieser Reihenfolge: Lokalredakteur und Reporter bei der „Schwäbischen Donau Zeitung“ (Heute „Südwestpresse“); Texter in einer Werbeagentur; Chef vom Dienst, dann Chefredakteur der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vita | Kommentare deaktiviert für Vita

THEATERMAMMUTPROJEKT: 55 SOMMER

Am 16. April konnte ich das Manuskript für das Mammutprojekt „55 SOMMER“ abliefern. Hier seine Geschichte: Vor ca. zwei Jahren kam Hildegard Emilia Plattner, Chefin der Kunstschule Böblingen und Leiterin von acht Amateurtheaterensembles, zu mir und erzählte, sie werde sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für THEATERMAMMUTPROJEKT: 55 SOMMER

HÖRSPIELE

Die höchst erfreuliche Zusammenarbeit mit der Hörspielredaktion des Südwestrundfunks in Person von Christel Freitag konnte ich fortsetzen. Nach den Hörspielen „Unsere Wege trennen sich“ und „Die Weiber von Schorndorf“ ,jeweils mit Boris Pfeiffer als Co-Autor“,  sowie „Globyl Player“ mit Hannes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hörspiele und Videos | Kommentare deaktiviert für HÖRSPIELE

Kommentar

Nach erfolgreichen Theaterarbeiten („Das Stuttgarter Hutzelmännlein“, „Schwabenblues“ „Georg Elser – Allein gegen Hitler“, „Lasalle“, „Selbst ist der Mann“ usw.) erweist sich nun das Schreiben für die Bühne als zunehmend schwierig. Die langjährige Zusammenarbeit mit dem Theater Lindenhof scheint beendet, nachdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommentar | Kommentare deaktiviert für Kommentar

„HEIMATJAHRE“ und „LEHRJAHRE“

Der Roman „Heimatjahre“ erschien im Herbst 2014, vom Tübinger Verlag Klöpfer & Meyer annonciert als „autobiografischer Dorf- und Entwicklungsroman par excellence, ganz wie ihn das Leben schreibt: menschenseelenkundig und spannend von der ersten bis zur letzten Seite“. Ich erzähle darin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Kommentare deaktiviert für „HEIMATJAHRE“ und „LEHRJAHRE“

Rezension von Ulrich Bielefeld

„Heimatjahre“, so der Titel des Romans von Felix Huby, den man sonst eher als Krimi-, Fernseh- und Theaterautor kennt, das klingt wie ein später Abkömmling des deutschen Entwicklungsromans, und mit etwas Ähnlichem haben wir es hier zu tun. Es ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Kommentare deaktiviert für Rezension von Ulrich Bielefeld

„DER PATRIARCH“

Die Idee, eine neue Krimireihe zu starten, die in Berlin spielt, habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Peter Brock und der Lektorin Ingeborg Mues, die meine Werke seit Jahren betreut, entwickelt: Im Berliner Landeskriminalamt gibt es acht Mordkommissionen. Unser Idee: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Kommentare deaktiviert für „DER PATRIARCH“

VOLKSTHEATER: EIN AUFTRAG FÜR DEN KÖNIG

Manchmal dauert es lange, bis ein Plan gelingt. Im Jahr 2000 schrieb ich das Volksstück „EIN AUFTRAG FÜR DEN KÖNIG“. Anlass war die 900-Jahr-Feier meines Heimatortes Dettenhausen. Es kam nicht zur Aufführung, weil sich das Dorf über das Stück zerstritt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für VOLKSTHEATER: EIN AUFTRAG FÜR DEN KÖNIG

UNSERE WEGE TRENNEN SICH

Am 22. Februar 2014 wurde das Hörspiel „UNSERE WEGE TRENNEN SICH“, das ich zusammen mit Boris Pfeiffer geschrieben habe, im SWR urgesendet. Am 30.  März kam es dann noch zu einer öffentlichen Aufführung dieses Hörstückes im ausverkauften Tübinger Zimmertheater und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hörspiele und Videos | Kommentare deaktiviert für UNSERE WEGE TRENNEN SICH

Brief von Rolf Lamprecht

Lieber Eberhard, wenn man von einem Roman gefesselt ist, fällt es schwer, kritische Distanz zu gewinnen. Man muss sich erst aus der Faszination lösen. Doch vielleicht sagt diese Einsicht mehr als jedes wohlformulierte Lob. Sie verrät: Der Autor hat ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Kommentare deaktiviert für Brief von Rolf Lamprecht

DER POSTMICHEL

Das Theaterstück „DER POSTMICHEL“ im Sommer 2015 hatte als Freilichtveranstaltung in Esslingen seine Uraufführung. Co-Autor war Jürgen Poppig, Chefdramaturg am Heidelberger Theater, der auch bei den Stücken „SCHWABENBLUES“ und „DAS STUTTGARTER HUTZELMÄNNLEIN“ mein Partner war. So kam es zu einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für DER POSTMICHEL

„AUF MYTHISCHEN PFADEN – SAGEN UND LEGENDEN AUS BADEN-WÜRTTEMBERG“

Es geht um Hexen, Trolle, Wald- und Wassergeister, gute und böse Drachen, sagenhafte Ritterfiguren, die Reiter des Wilden Heeres. Und alle diese Figuren bevölkern eine einsame Berghütte. Dorthin nämlich verschlägt es eine Gruppe Volkshochschüler und ihren Professor aus Tübingen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Kommentare deaktiviert für „AUF MYTHISCHEN PFADEN – SAGEN UND LEGENDEN AUS BADEN-WÜRTTEMBERG“

BIENZLE ZUM HÖREN

Im ADAC-Verlag ist soeben in der Reihe „VON MORD BIS SÜD“ mein Kriminalroman „BIENZLE UND DIE LETZTE BEICHTE“ als Hörbuch erschienen, gesprochen von dem Schauspieler Martin Umbach, der unter anderem als Synchronsprecher George Clooney die deutsche Stimme leiht.

Veröffentlicht unter Hörspiele und Videos | Kommentare deaktiviert für BIENZLE ZUM HÖREN

„GESTATTEN, BIENZLE, PENSIONÄR“

Ein Autor, der die 75 Jahre hinter sich gelassen hat und stramm auf die 80 zugeht, beschäftigt sich nolens volens mit dem Alter und der Tatsache, dass er sich „auf der Zielgerade“ befindet. Ich bin gewohnt, manche Sorgen bei meiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für „GESTATTEN, BIENZLE, PENSIONÄR“

Ehrenpreis der Baden-Württembergischen Filmschau

Man müsse nur lange genug warten und alt genug werden, hat einmal jemand gesagt, dann kämen Ehrungen und Preise wie von selbst. Am 4. Dezember 2016 erhielt ich den Baden-Württembergischen Ehrenfilmpreis. Laudatio von Brigitte Dithard Vorrede „Manchmal genügt ihm ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ehrungen | Kommentare deaktiviert für Ehrenpreis der Baden-Württembergischen Filmschau