Kategorie: Theater

  • 2018 – EIN UNERWARTET EREIGNISREICHES JAHR

    Eigentlich wollte ich mein 80. Lebensjahr ganz in Ruhe angehen. War aber nix! Es sind gleich drei Bücher erschienen: „Die Kerners – Eine Familiengeschichte“, „Babettes Ballhaus – Ein Berlin Krimi“ und „Spiegeljahre“, der dritte und letzte Band meiner autobiografischen Romane. Dazu gab es zwei Theateruraufführungen: Am 09. November in Salzburg: „Stille Maus und stille Nacht“ […]

  • STILLE MAUS UND STILLE NACHT

    Der Intendant des Salzburger Landestheaters, für den ich während seiner Intendanz an den Stuttgarter Schauspielbühnen mehrere Stücke geschrieben habe („Selbst ist der Mann“, „Die Nibelungen vom Killesberg“, „Bienzle und der Mord am Neckar“, „Grüßgott, Herr Minischter“) fragte im Herbst 2017 an, ob ich nicht Lust hätte, ein Theaterstück über die Entstehung des Weihnachtsliedes „Stille Nacht! […]

  • THEATERMAMMUTPROJEKT: 55 SOMMER

    Am 16. April konnte ich das Manuskript für das Mammutprojekt „55 SOMMER“ abliefern. Hier seine Geschichte: Vor ca. zwei Jahren kam Hildegard Emilia Plattner, Chefin der Kunstschule Böblingen und Leiterin von acht Amateurtheaterensembles, zu mir und erzählte, sie werde sich 2014 nach 32 Jahren Kulturarbeit in Böblingen von diesen Aufgaben verabschieden. Zu diesem Abschied wolle […]

  • VOLKSTHEATER: EIN AUFTRAG FÜR DEN KÖNIG

    Manchmal dauert es lange, bis ein Plan gelingt. Im Jahr 2000 schrieb ich das Volksstück „EIN AUFTRAG FÜR DEN KÖNIG“. Anlass war die 900-Jahr-Feier meines Heimatortes Dettenhausen. Es kam nicht zur Aufführung, weil sich das Dorf über das Stück zerstritt. Manche Ähnlichkeiten mit (allerdings längst nicht mehr lebenden) Personen erschienen deren Nachfahren als diskriminierend. Das […]

  • DER POSTMICHEL

    Das Theaterstück „DER POSTMICHEL“ im Sommer 2015 hatte als Freilichtveranstaltung in Esslingen seine Uraufführung. Co-Autor war Jürgen Poppig, Chefdramaturg am Heidelberger Theater, der auch bei den Stücken „SCHWABENBLUES“ und „DAS STUTTGARTER HUTZELMÄNNLEIN“ mein Partner war. So kam es zu einer neuerlichen Zusammenarbeit von uns beiden mit Friedrich Schirmer, der als Intendant an die Württembergischen Landesbühnen […]

  • Lassalle

    Ein Bühnenstück zum 150. Geburtstag der SPD Am 23. Mai 1863 gründeten Arbeiter aus ganz Deutschland in Leipzig unter Führung Ferdinand Lassalles den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein, aus dem die SPD hervorgegangen ist. Wir feiern also 2013 das 150jährige Bestehen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und erinnern uns an den Mann, der die gedanklichen und organisatorischen Voraussetzungen […]

  • AKKORDEONIKONEPOMUK UND GANGASTAGLÜCK

    Boris Pfeiffer, der eine bunte Theatervergangenheit hat, und ich haben in den vergangenen 24 Monaten gemeinsam zwei Kindertheaterstücke geschrieben. Begleitet hat uns der Leiter des Verlags der Autoren Thomas Maagh, der sich dabei als begnadeter Dramaturg erwies. Nun bietet der Verlag beide Stücke an. „AKKORDEONININEPOMUK“ ist eine sagenhafte Figur, die in einem kleinen Zirkusunternehmen, das […]

  • EIN UNGEWÖHNLICHES JAHR

      Am 21. Dezember 2013 habe ich in Melchingen mit lauter guten Freunden und Verwandten meinen 75. Geburtstag gefeiert. Es war ein wunderbares Fest, zumal Uwe Zellmer noch einmal mein Stück „DAS STUTTGARTER HUTZELMÄNNLEIN“ nach Eduard Mörike in einer hinreißenden Inszenierung mit Schülern und Bernhard Hurm als Mörike zur Aufführung brachte. So langsam, dachte ich, […]