Monat: September 2020

  • Hörspiel „HEIMATJAHRE“

    Der Südwestrundfunk produziert im November ein zweiteiliges Hörspiel nach meinem Roman „Heimatjahre“. Autor und Regisseur ist mein Freund Zoran Solomun, der zwar Serbe ist, aber trotzdem dieses Mundarthörspiel in Schwäbisch zum Klingen bringt, wobei ich ihm beim Schwäbeln natürlich geholfen habe. Bewundernswert ist freilich, wie Zoran aus den über 400 Seiten genau die richtigen Szenen […]

  • Projekte 3

    Clara Zetkin und ihre Söhne Nach den Romanen „Die Kerners“ und „Die Schubartin“, die ich gemeinsam mit Hartwin Gromes geschrieben haben, folgt nun in dieser Reihe der historische Roman „Clara Zetkin und ihre Söhne.“ Wer sich genauer für das Thema interessiert wie wir, kann hier schon einmal den Entwurf lesen: Die Hauptfiguren des historischen Familienromans […]

  • Projekte 2

    Il Silencio Oder was soll ich auf der Schwäbischen Alb? So heißt der Ost-West-Roman, den ich in den letzten zwölf Monaten geschrieben habe. Ein Mann, Severin Kühn, der kurz nach der Wende als Betriebsleiter die Fima abwickeln musste, zu der er ein Arbeitsleben lang gehört hat, steht vor dem Nichts. Da erscheint der schwäbische Unternehmer, […]

  • PROJEKTE

    Neuer Kriminalroman: DIE EISHEILIGEN Ein weiterer Peter-Heiland-Kriminalroman ist in Arbeit. Er spielt mitten in der Coronazeit. Erscheinen wird er – eine Folge der Pandemie – erst im Herbst 2022, obwohl ich bei dem Manuskript bereits in die Zielgerade einbiege. Arbeitstitel „Die Eisheiligen“. Auch hier ein kleiner Appetithappen:   Der Regen hatte zugenommen. Ein böiger Wind […]

  • NACKT IM GRAB

    Ein neuer Peter-Heiland-Roman Erschienen Mitte August 2020 Im Wald bei Neuruppin wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden, der nach einer bekannten Mafiamethode hingerichtet und danach nackt in einem abgelegenen Waldstück begraben wurde. Der Tote war offenbar ein kleines Rädchen im Uhrwerk einer Organisation, die illegale Arbeitstrupps vermietet und an Großbaustellen, wie dem Flughafen BER, […]